Lidl lohnt sich.

Stellen:

Keine Stellen gefunden

 

Eingestiegen bin ich bei Lidl Österreich im März 2014 als Leiter der Unternehmenskommunikation. Meine Erwartungen waren sehr hoch und wurden sogar noch übertroffen. In jeder Hinsicht. Es gab schon ein Team für Unternehmenskommunikation und das hat mich super aufgenommen. Bei uns ist kein Tag wie der andere, unsere Aufgaben sind oft abhängig von den aktuellen internen und externen Anliegen. Die Arbeit bei Lidl Österreich macht mir sehr viel Spaß, auch weil wir mit sehr vielen Unternehmensbereichen aber auch internationalen Kollegen zu tun haben. Und da spürt man jeden Tag, das bei uns echt was los ist und wir uns ständig weiter entwickeln. Echt spannend war die Einarbeitung. Sowohl in anderen Lidl Ländern als auch bei Lidl Österreich. Ich hatte damit die Chance, gleich von Beginn an sehr viele Bereiche kennen zu lernen. Das beste Erlebnis bei Lidl Österreich? Das waren schon viele. Jedes Mal wenn mir oder uns als Abteilung in einer Sache volles Vertrauen geschenkt wird. Nicht nur von den Vorgesetzten sondern auch von den Kollegen. Das macht möglich, dass wir als Team so viel weiterbringen.

 

Wordrap:

Weiterentwicklung: dran bleiben und an neuen Herausforderungen wachsen.
Dynamik: schnell sein, wenn es schnell sein muss – Zeit nehmen, wenn es Zeit braucht.
Fairness: die eigenen Interessen nicht grundsätzlich über die der anderen zu stellen.

Vertrauen: ist gegeben, wenn ich mich auf Loyalität und Aufrichtigkeit verlassen kann.
Sicherheit: Vertrauen, das nicht enttäuscht wird.

Wertschätzung: ist das Respektieren anderer Meinungen und Ansichten.
Fördern: bedeutet für mich, so viel Vertrauen und Sicherheit zu geben, um die Möglichkeit zu schaffen, Neues zu lernen.

Zielstrebigkeit: verbinde ich mit Geduld.
Professionalität: bedeutet für mich Aufrichtigkeit und Umsichtigkeit. Jeden Tag das Beste zu geben.

Ich bin stolz bei Lidl zu arbeiten, weil das einfach eine echt lässige Firma ist.