Lidl lohnt sich.

Stellen:

Keine Stellen gefunden

 
« Zurück zur Übersicht

Echt sicher, echt offen

2011 war für mich der Einstieg bei Lidl Österreich als stellvertretende Filialleiterin. Dann habe ich von 2012 bis 2015 das duale Studium absolviert. Seit Oktober 2015 bin ich jetzt Verkaufsleiterin. Von meinen Aufgaben mag ich am liebsten die Personalarbeit. Mein Motto ist dabei: „Fordern und Fördern“. Ich möchte durch meine Arbeit – das Steuern und Lenken der Filialen –  für den Kunden ein echtes Einkaufserlebnis schaffen. Eine große Herausforderung dabei ist auch die Eigenorganisation und das Zeitmanagement. Man muss sich für jede Woche einen strukturierten Plan machen, um seine 5 Filialen auf den gleichen Standard zu bringen und dort zu halten. An Lidl Österreich finde ich besonders gut, dass man sich innerhalb des Unternehmens sehr gut weiterentwickeln kann. In den letzten Jahren war ich wegen des dualen Studiums viel unterwegs, in Deutschland, Dänemark, England und fast in ganz Österreich. Durch Schulungen und Weiterbildungsprogramme konnte ich auch fachlich viel Know-how aufbauen. Das Vertrauen in meinem Beruf ist etwas, das mit der Zeit wächst und das man sich erarbeiten muss. Dazu gehört für mich auch, dass man offen über alles sprechen kann. Wichtig ist hier vor allem die Wertschätzung, also das Begegnen auf Augenhöhe. Ich bin stolz bei Lidl zu arbeiten, weil es ein Unternehmen ist, das viel für seine Mitarbeiter tut, Sicherheit gibt und seine Mitarbeiter schätzt.